News

23.01.15 12:56 Alter 3 Jahr(e)

Expertengruppe „Power to Gas“ in Herten

50 Teilnehmer diskutierten im Anwenderzentrum h2herten über die Energiespeicherinitiative des Bundes


Grußworte von Volker Lindner, h2-netzwerk-ruhr

Die Expertengruppe „Power to Gas“ des Netzwerks Brennstoffzelle und Wasserstoff  der EnergieAgentur.NRW tagte am 20. Januar 2015 auf Einladung des h2-netzwerk-ruhr im Anwenderzentrum h2herten. Unter der Leitung von Janina Senner (Gas-Wärme-Institut Essen) diskutierten rund 50 Teilnehmer über die Energiespeicherinitiative des Bundes sowie speziell über system- und technikorientierte Projekte aus diesem Programm.

Dr. Jochen Seier vom Projektträger Jülich stellte das Programm insgesamt vor, während unter anderem Vertreter von Audi, DLR, GWI, Hydrogenics und ZBT Duisburg einzelne Projekte präsentierten. Abgerundet wurde das Treffen durch eine Besichtigung der Windstromelektrolyse am Standort des Anwenderzentrums h2herten, einem Vorzeigeprojekt zu „Power to Hydrogen“ in NRW.

Der Vorsitzende des h2-netzwerk-ruhr, Volker Lindner, bewertete die große Resonanz des Expertentreffens als positives Signal für den weiteren Einstieg der Metropole Ruhr in die Wasserstoffwirtschaft.