News

19.11.15 16:05 Alter 2 Jahr(e)

Auszeichnung mit dem Forschungspreis Wasserstoff.NRW

Erstmalig vergeben durch die EnergieAgentur.NRW


Vier Nachwuchswissenschaftler zeichnete die EnergieAgentur.NRW aus

Vier Nachwuchswissenschaftler zeichnete die EnergieAgentur.NRW aus

Wasserstoff stand im Mittelpunkt der vier jungen WissenschaftlerInnen aus Nordrhein-Westfalen, die Wissenschaftsministerin Svenja Schulze im Rahmen des Jahrestreffens im Düsseldorfer Hilton Hotel auszeichnete.

In der Kategorie Masterarbeit erhielt Thorben Müller von der Westfälischen Hochschule Gelsenkirchen den mit 2000€ dotierten Preis. Titel der Arbeit: "Erstellung eines vornehmlich auf lokal verfügbaren erneuerbaren Energien basierenden Energieversorgungskonzeptes für ein Gewerbegebiet unter besonderer Berücksichtigung der Energiespeicherung"

In der Arbeit behandelte Fragestellungen:

  • In welchem Umfang kann man das Gewerbegebiet Ewald mit erneuerbaren Energien direkt (nicht nur bilanziell) versorgen?
  • Welche Rolle können Energiespeicher dabei spielen? Wie lässt sich die Technologie des Energiekomplementärsystems im Anwenderzentrum h2herten auf ein Gewerbegebiet übertragen?
  • Gibt es Schnittstellen zu den Sektoren Wärme und Mobilität? Wie können diese aussehen?
  • Wie wirtschaftlich wären solche Versorgungskonzepte? Wie ließen sie sich umsetzen.

 

Mehr dazu erfahren Sie hier